Neopren oder auch Chloropren-Kautschuk genannt


ist die einzige Möglichkeit den Wassersport, den du liebst, auch dann zu betreiben, wenn kein Hochsommer ist. Dabei ist Neopren eigentlich ein Markenname, der sich in unseren Köpfen festgesetzt hat. Verständlich, denn wer will schon etwas tragen, was Chloropren-Kautschuk-Anzug heißt. Wir könnten dich jetzt damit langweilen, dass Neopren durch Polymerisation hergestellt wird, wollen dir aber lieber erklären, warum der Synthesekautschuk so gut isoliert, dass er auch in der Automobilindustrie vielfältige Anwendungen findet. Das Geheimnis sind die vielen kleinen Gasbläschen, die das sogenannte geschäumte Neopren umschließt. Im Wassersport ist Neopren das Material, welches deinen Körper je nach Materialstärke und Außentemperaturen zuverlässig warm hält

Wenn du nur im Sommer auf das Wasser willst, wird dir "Shorty Neoprenanzug" ausreichen. Möchtest du die Saison voll nutzen, solltest du Dich für einen Fullsuit der Stärke 3/2 (3mm) bzw. 4/3 (4mm) entscheiden. Wenn du zu den ganz harten Jungs oder Mädels gehörst, die die Saison besonders früh beginnen und extra spät beenden wollen, kommst du um einen 5mm oder 6mm Anzug nicht herum. Als Winterfahrer solltest du zusätzlich noch einen sogenannten "Trockenanzug" zu deiner Ausrüstung zählen. Ein Trockenanzug ist ein Anzug, und das sagt ja eigentlich schon der Name, der dich auch im Winter trocken und warm hält.

Wir können mit Stolz behaupten, dass wir wahrscheinlich die mit Abstand größte Neoprenauswahl in Berlin und Brandenburg auf Lager haben. Nur bei uns findest du über 1000 Neoprenanzüge! Wir vertreiben derzeit Neopren der Marken Mystic, ION, Billabong, Hurley, Soöruz, Tiki, Prolimit und O`Neill.