Surf: John John Florence gewinnt „Eddie Aikau“

Surf_Quiksilver in Memory of Eddie Aikau 03©WSL

Am gestrigen Donnerstag konnte der legendäre Surf-Contest „Quiksilver in Memory of Eddie Aikau“ ausgetragen werden. Das besondere Event der World Surf League gewann der Hawaiianer John John Florence.

Herzlich willkommen in der Unsterblichkeit, John John Florence! Der Surfer hat sich am gestrigen Donnerstag mit dem Gewinn des Contests „Quiksilver in Memory of Eddie Aikau Big Wave Invitational“, einen Eintrag in den Geschichtsbüchern gesichert. Das Event, welches zu Ehren der Surf-Legende Eddi Aikau 1984 eingeführt wurde, konnte bisher nur neun Mal ausgetragen werden. Im Dezember müssen die Wellen am Waimea Bay von Oahu/Hawaii mindestens sieben Meter hoch sein. Zuletzt konnte Greg Long im Jahr 2010, die spezielle Veranstaltung der World Surf League gewinnen. John John Florence steht nun endgültig in einer Liga mit Stars wie Kelly Slater und Bruce Irons. Mehr noch: Er ist mit seinem 23 Jahren der jüngste Sieger aller Zeiten.

„Ich war schon begeistert Teil der Veranstaltung zu sein“, konnte Florence sein Glück kaum fassen und ergänzte: „Ich war so nervös. Ich dachte: Ich habe nur diesen einen Tag und bekomme hoffentlich ein paar Wellen.“ Für ihn, der aus der Gegend kommt, ist es ein ganz besonderer Erfolg. „Ich habe es nur ein paar Mal in meinem Leben gesehen und schon ein Teil davon zu sein, ist ein wahrgewordener Traum“, sagte der Sieger, der mit Ross-Clarke Jones (Australien), den Champion von 2001 auf den zweiten Rang verdrängen konnte. Dritter wurde Jamie Mitchell (Australien), vor dem Amerikaner Kelly Slater und dem Hawaiianer Dave Wessel. Die Bedingungen waren dank dem Wetterphänomen El Nino, so gut wie eigentlich noch nie gewesen. Der „Quiksilver in Memory of Eddie Aikau“ wird als der größte eintägige Big Wave Contest aller Zeiten in die Geschichte eingehen – eben genauso wie John John Florence.


Kommentar hinterlassen zu "Surf: John John Florence gewinnt „Eddie Aikau“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*