Snow: So waren die Longboard Classic 2017

© LBC

Das Woodstock des Snowboardings feierte am ersten April-Wochenende seine 18. Ausgabe und damit auch irgendwie seine Volljährigkeit. Eine Menge Spaß bei blauem Himmel war bei den Longboard Classic 2017 garantiert.

Schon mal vorab: Wer dieses Spektakel auch einmal miterleben möchte, der merke sich schon mal den 7. April 2018. Denn dann findet die 19. Ausgabe der Longboard Classic statt. Wir von FUNSPORT.de können euch jetzt schon sagen: Hin da! Denn wer die Bilder der vergangenen Veranstaltung anschaut, weiß, dass man einmal dabei gewesen sein muss. Beim Woodstock des Snowboardings geht es um Spaß am Boarden.

Doch wie war eigentlich der 1. April 2017? Mit frühlingshaften Temperaturen und einer Sonne, die schöner nicht hätte scheinen können, gingen die mehr als 350 Teilnehmer in den Kategorien „LBC Old School“, „Master Class“ und „LBC No School“ an den Start. Zur 18. Ausgabe der LBC gingen die Männer in der Masters-Kategorie zuerst an den Start. Der Schweizer Ralph Castelberg konnte mit seinem 2,02 Meter langen Brett gewinnen, obwohl er vier Jahre Pause zwischen seinen LBC-Teilnahmen gemacht hat. Bei den Frauen konnte sich Liz Kristoferitsch wie auch schon 2015 bei den Masters durchsetzen.

Die Starter im Feld der No-School-Kategorie waren zahlen mäßig die größte Gruppe. Das verwundert auch nicht: Alles was für die LBC Masters zu lang ist und für die LBC Old Schooler zu neu ist, gehört eben in diese Kategorie. Hier siegten zwei Schweizer: Stefanie Günther und Ueli Kestenholz.

Die wohl witzigsten Starter sind die aus der Old School-Sparte. Familien und Kinder gingen hier ebenso an den Start wie passionierte und professionelle Boarder. Von 5 bis 70 waren alle Altersklassen vertreten.

Die Ergebnisse in den einzelnen Kategorien:

LBC Masters (Women)
1. Liz Kristoferitsch (AT)
2. Babs Hemund (CH)
3. Heidi Gunesch (CH)
LBC Masters (Men)
1. Ralph Castelberg (CH)
2. Marco Seitner (AT)
3. Jannick Jungo (CH)
LBC Original / No School (Women)
1. Stefanie Günther (CH)
2. Elisabeth Dünser (AT)
3. Bronia Scambova (SK)
LBC Original / No School (Men)
1. Ueli Kestenholz (CH)
2. Tino Weittstock (D)
3. Adam Pauli (AT)
LBC Old School (Women)
1. Julia Löffler (D)
1. Marie Hyttinen (FIN)
LBC Old School (Men)
1. Matt Waibel (CH)
1. Joe Waibel (CH)
2. Kurt Türtscher (AT)

Ein voller Erfolg also. Wer sich noch mehr Bilder der vergangenen LBC-Veranstaltung ansehen will, kann gern auf die Flickr-Seite gehen und sich durchklicken. Einfach sehenswert.

Kommentare

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Snow: So waren die Longboard Classic 2017"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*