Ski: FWT mit Neuerungen in der Notfallausrüstung

© FWT © FWT

Wer bei der FWT mitmacht, kann sicher sein, dass die Veranstaltung auch in Zukunft unter hohen Sicherheitsstandards durchgeführt wird.

Die Freeride World Tour (FWT) nimmt durch seine neueste Partnerschaft mit RECCO Advanced Rescue Technology ihre auferlegten Sicherheitsstandards während der Wettbewerb äußerst wichtig. Denn ab 2017 müssen alle Teilnehmer aller Freeride-Wettbewerbe neben der bereits etablierten Sicherheitsausrüstung nun auch verpflichtend RECCO-Reflektoren verwenden.

© FWT

Nicolas Hale-Woods, CEO der FWT © FWT

Durch die enge Zusammenarbeit mit RECCO Advanced Rescue Technology, ABS Avalanche Airbag und ISTA (International Snow Training Academy) kann die FWT höchste Sicherheitsstandards beim Freeriden ermöglichen. „Die Einführung der Reflektoren als verpflichtende Sicherheitsmaßnahme hebt die Wettbewerbe auf eine höhere Sicherheitsebene“, erklärt Nicolas Hale-Woods, CEO FWT. „Sicherheit hat bei der Freeride World Tour oberste Priorität. Dank unserer Partnerschaft mit RECCO Advanced Rescue Technology werden alle Fahrer neben dem Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS-Gerät) auch mit einem RECCO-Reflektor ausgerüstet sein. So haben die Rettungskräfte zwei verschiedene Möglichkeiten, nach Verschütteten zu suchen. Das erhöht die Sicherheit.“, so Nicolas Hale-Woods weiter.

An allen rund 130 Wettbewerben (Freeride World Tour, Qualifier und Junior Tour) nehmen etwa 5.000 Fahrer  weltweit teil. Seit zehn Jahren fördert und entwickelt die FWT verantwortungsvolle Sicherheitsmaßnahmen für die Athleten und somit für die gesamte Freeride-Community. „Gemeinsam mit der FWT möchten wir ein breiteres Bewusstsein für Risiken und Sicherheit in den Bergen schaffen und darauf hinweisen, wie wichtig es ist, im Falle einer Lawine von Begleitern und Rettungskräften mit verschiedenen elektronischen Mitteln schnell gefunden zu werden“, so Johan Sauer, Vizepräsident von RECCO AB.

Auch wir von FUNSPORT.de legen großen Wert auf Sicherheit. Wenn ihr also auch noch einen Helm, einen Lawinenrucksack oder anderen Stuff für euren nächsten Winterurlaub braucht, dann schaut doch einfach mal in unserem Onlineshop vorbei.

Kommentare

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ski: FWT mit Neuerungen in der Notfallausrüstung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*