Mit dem Longboard von Wilhelmshaven nach Lübeck

© Chris-Manuel Horn© Chris-Manuel Horn

Es sind ganze 275 Kilometer, die der Wilhelmshavener Chris-Manuel Horn auf seinem Longboard zurücklegen will. Mit seinem Projekt „Mit Herz und Brett nach Lübeck“ will der 21-Jährige Spendengelder für hilfsbedürftigen Kinder und Jugendliche sammeln.

Vom 3. bis zum 7. Juli 2017 will der Wilhelmshavener Chris-Manuel Horn mit seinem Longboard in seiner Heimatstadt starten, um dann nach Lübeck zu cruisen. Ganze 275 Kilometer will er in fünf Tagen zurücklegen, um damit auf sein Projekt „Mit Herz und Brett nach Lübeck“ aufmerksam zu machen.

„Ich möchte mit meiner Aktion darauf aufmerksam machen, wie schwer es Kinder und Jugendliche heutzutage häufig haben, wenn sie ihre Ziele erreichen wollen“, erklärte Horn zu seinem Vorhaben. Vor allem finanziell schlechter gestellte Familien sind auf Unterstützung angewiesen, was sich auch auf die Situation von Kinder und Jugendliche auswirke. Vor allem in seiner Heimatstadt Wilhelmshaven sieht er diese Entwicklung. „Manche möchten vielleicht in einen Sportverein, aber können sich die Gebühren nicht leisten“, sagt Horn. Das Projekt soll Gelder für eben solche benachteiligten Kinder sammeln.

Der 21-Jährige hatte schon einmal solch eine ähnlich verrückte Idee. 2016 fuhr er schon einmal eine lange Strecke mit dem Longboard. Damals ging es nach Hamburg. Nun legt Chris-Manuel Horn noch einige Kilometer drauf und macht das für einen guten Zweck.

Wer den jungen Skater begleiten will, kann sich gern anschließen und sich über seine Facebookseite „Mit Herz und Brett nach Lübeck“ informieren.

Der genaue Ablauf

  • Start am Montag, den 3.Juli 2017 um 9 Uhr in Wilhelmshaven (Valoisplatz)
  • 1. Etappe: Wilhelmshaven, Varel, Rastede, Oldenburg (Hauptbahnhof)
  • 2. Etappe: Delmenhorst, Bremen (Hauptbahnhof)
  • 3. Etappe: Ottersberg, Scheeßel (Schulstraße)
  • 4. Etappe: Tostedt, Buchholz in der Nordheide, Nenndorf, Tötensen, Hamburg (Hauptbahnhof)
  • 5. Etappe: Bargteheide, Elmenhorst, Bad Oldesloe, Reinfeld/Wesenberg, Lübeck (Hauptbahnhof)

FUNSPORT.de wünscht Chris-Manuel viel Kraft und stramme Beine. Du schaffst das!

Kommentare

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mit dem Longboard von Wilhelmshaven nach Lübeck"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*