Kiteboarding: Kennst du schon Bruna Kajiya?

©Marcelo Maragni/Red Bull Content Pool©Marcelo Maragni/Red Bull Content Pool

Bruna Kajiya hat Geschichte geschrieben. Die Brasilianerin ist die erste weibliche Kiteboarderin, die einen Backside 315 gestanden hat. Wir stellen dir hier die Top-Athletin vor.

„Ich bin die Art von Person, die, wenn ich über etwas nachdenke, das dann auch wirklich schaffen“, sagt Bruna Kajiya gegenüber SurferToday nach ihrem jüngsten Erfolg. Die Kitesurferin hat gerade als erste Frau der Welt einen Backside 315 gestanden und damit mal wieder Geschichte geschrieben. Die 29-jährige Brasilianerin gehört seit einigen Jahren zu den besten Riderinnen der Welt. Schon während ihrer Debüt-Saison auf der Pro Kite Tour 2007 konnte sie den Weltcup gewinnen. Es sollte nicht ihr letzter Titel bleiben.

Nun hat Bruna Kajiya den nächsten Meilenstein bezwungen. In Cumbuco (Brasilien) versuchte sie sich an der 540-Grad-Drehung – und stand den Trick nach unzähligen Versuchen. „Ich begann zu zweifeln, ob ich es wirklich schaffen kann“, blickt sie auf viele, zum Teil recht harte Stürze zurück. Die Brasilianerin ließ sich von ihrem Weg aber nicht abbringen und sollte sich am Ende, auch dank zusätzlichem Training und Yoga-Stunden, endlich belohnen. „Den Backside 315 zu stehen, war ein Prozess“, beschreibt sie.

Vor 12 Jahren hat Bruna mit dem Kiteboarden begonnen. Mittlerweile steht sie bei Red Bull und Mystic unter Vertrag und reist um ganzen Planeten. „Ohne Ehrgeiz geht im Wettkampfsport natürlich nichts. Doch wenn du eine schlechte Session hattest – vergiss sie einfach,“ verriet sie Red Bull, dass sie es heute selten mit dem „Kopf durch die Wand“ versucht. Diese Lektion musste aber auch sie erst „auf die harte Tour“ lernen. Womöglich war es genau diese Lockerheit, die ihr dabei half, den Backside 315 zustehen.

Kommentar hinterlassen zu "Kiteboarding: Kennst du schon Bruna Kajiya?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*