Kite: Rendezvous mit Bruna Kajiya und Colleen Carroll

Kite_Bruna Kajiya Randevous©Vincent Bergeron/Vimeo

Zwei der besten Kiteboarderinnen der Welt in einem Clip? Bruna Kajiya und Colleen Carroll haben sich jüngst für stanceplanet.com Zeit genommen.

Eine brasilianische Lagune, strahlender Sonnenschein und zwei absolute Top-Kiterinnen – mehr braucht es nicht für einen mehr als beeindruckenden Clip. Die Plattform stanceplanet.com hat die beiden Stars Bruna Kajiya und Colleen Carroll vor die Kamera bekommen. Das besondere Rendezvous mit den beiden Frauen hat Filmemacher Vincent Bergeron festgehalten. Du hast noch nie von den beiden Frauen gehört? Bruna Kajiya ist die erste Kiteboarderin, die einen Backside 315 gestanden hat. Die Brasilianerin gehört spätestens seit ihrem Weltcup-Sieg auf der Pro Kite Tour 2007 zur Creme de la Creme des Kite-Sports. Bruna fährt mittlerweile für Red Bull und Mystic Kiteboarding. Mehr aus ihrem Leben und zu ihrem Backside 315-Meilenstein erfährst du in unserem Porträt über Bruna Kajiya.

„Ich war süchtig“, blickt Colleen Carroll auf ihre Anfangszeit im Kiteboarding zurück. Aufgewachsen im Städtchen Issaquah im US-Bundesstaat Washington, entwickelte sie nach eigener Aussage schon früh eine enge Bindung zur Natur. Surfen, Wakeboarden, Snowboarder, Mountainbiking – die heute 28-Jährige hat sich schon immer gern aktiv an der frischen Luft bewegt. Sie sagt: „Jeder freie Moment wurde draußen verbracht!“ Nach dem sie den Bachelor in Environmental Economics geschafft hatte, nahm sie in eine Position in einem Kite-Shop an und entdeckte so ihre wahre Bestimmung. Der Job sollte ihr Leben verändern. Carroll zog bald nach Hood River (Oregon), mitten ins Epizentrum des Kiteboardings im Nordwesten der USA. Heute gehört zu den besten Riderinnen der Welt und fährt unter anderem für North Kiteboarding. Mehr über Colleen erfährst du auf ihrer Homepage www.colleencarroll.me.

Kommentare

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kite: Rendezvous mit Bruna Kajiya und Colleen Carroll"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*