Hamburg: Das Nordwest Surf Film Fest 2016

Surf_Nordwest Surfilmfestival hamburg

Das Nordwest Surf Film Festival kommt nach einen Jahr Pause zurück nach Hamburg. Vom 17. bis 19. März 2016 steigt eines der bedeutendsten, deutschen Surf-Events.

Das Nordwest Surf Film Festival is back! Am 17. März 2016 öffnet sich Hamburg die Tür zu einem der bedeutendsten deutschen Surf-Events. Ein Jahr lang mussten die Fans auf die Fortsetzung der Veranstaltung der Nouvage-Crew warten, nun geht das Festival in seine vierte Auflage. Die Veranstaltung bringt wieder die besten Surffilme auf die Leinwand und versorgt die Besucher mit abwechslungsreichen Konzerten, einigen beeindruckenden Foto-Ausstellungen und Party. Zu den Highlights wird auch 2016 die Verleihung der Homegrown Shorties Awards zählen, die wie gewohnt an die besten Kurzfilme aus den Ländern an der Nordsee gehen.

Zu den bekanntesten Streifen gehört sicherlich das 4K-Meisterwerk „View From A Blue Moon“ mit Pro-Rider John John Florence. Die Stärke des Festivals ist aber, dass auch gute Low-Budget Produktionen eine große Plattform bekommen. So ist das Programm auch 2016 wieder bunt gemischt und enthält genauso Filme aus Deutschland, Dänemark und England, wie auch aus Australien und Hawaii. So wird es auch die Deutschlandpremiere der Dokumentation „FISH“ geben. Partner des Events sind die Brands Reef, Nixon, Rhythm, Blue und Huck.

Weitere Informationen und Tickets bekommst du auf www.nordnordwestsurffilmfest.de.


4. Nordwest Surf Film Festival 2016, Hamburg

Donnerstag 17. März
19.30 Uhr: Deutschlandpremiere: FISH – The Surfboard Documentary
22 Uhr: DANGER DAVE

Freitag 18. März
18.30 Uhr: VIEW FROM A BLUE MOON
20 Uhr: Hamburg Premiere: UNCHARTED WATERS
22 Uhr: HEADACHE + INTERNATIONAL SHORTIES

Samstag 19 März
16.30 Uhr: PENINSULA
18 Uhr: Hamburg Premiere: BJØRNØYA
20 Uhr: BEYOND (Dia Show der Filmemacher) + Hamburg Premiere: FAROES: The Outpost Vol.2
22 Uhr: FREEZING + HOMEGROWN SHORTIES + Konzert

Ausstellungen:
Fotos: Binsurfen, Florent Jalon, Tim Wendrich, Paul Pflüger
Skulpturen: Angelo Schmitt, Bernhard Eblinghaus

Kommentar hinterlassen zu "Hamburg: Das Nordwest Surf Film Fest 2016"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*