Freeski: Teil Eins der Eco Freeride Tour 2016

Ski_Eco freeride Tour 2016 Andermatt©VIKTOR/Vimeo

In Andermatt/Sedrun (Schweiz) fand an diesem Wochenende der Auftakt der Kick the Vik Eco Freeride Tour statt. Der Auftakt der Tour 2016 war gleichzeitig der Abschied von der SAC Maighelshütte, wo die Ursprünge des Events liegen.

Es ist nun schon neun Jahre her, als auf der SAC Maigelhütte das erste Mal ein Event der Kick the Vik Eco Freeride Tour stattfand. Auf der Berghütte, welche auf 2310 Höhenmetern wunderschön in den Schweizer Alpen gelegen ist, trafen sich nun erneut begeisterte Freerider, um den Auftakt der Tour 2016 zu feiern – und sich von der Hütte zu verabschieden. „Hier kam ich zum ersten Mal in Kontakt mit dem Skitouren und dem dazugehörigen Hüttenerlebnis“, blickt Organisator Markus Boss auf ecofreeridetour.com zurück. Der Gründer von Kick the Vik konnte sich stets auf die Familie Honegger verlassen, die die Wirtschaft seit 1991 führen. „Das Hütten-Team war seit Beginn an sehr offen gegenüber dem Projekt, stand mir bei der Entwicklung zur Seite und leistete einen großen Beitrag zum Erfolg der Eco Freeride Tour“, erklärt Boss.

Auf der EFT verzichten die Skifahrer bewusst auf technische Hilfsmittel und bewältigen den Aufstieg zu den ausgewählten Spots immer zu Fuß. Die Themen Nachhaltigkeit und Ökologie bilden seit jeher die Kernpunkte der Tour, die auch keinen großen Partyrummel veranstaltet. Vielmehr geht es um die Ursprünge des Freeridens und ein gewisses Naturbewusstsein. Für den Auftakt hatte sich im Kanton Graubünden Neuschnee angekündigt. Am Freitag lud die Starter strahlender Sonnenschein zu einer ausgedehnten Session im Skigebiet Disentis ein, ehe der beschwerliche Aufstieg zu Maigelhütte bewältigt wurde. Starker Schneefall und schlechte Sicht machten einen Start des Jam-Contests am Sonnabend unmöglich. Stattdessen fanden diverse Workshops und ein Schneeskulturen-Wettbewerb statt. Die Rider bastelten sich dazu einen eigenen kleinen Funpark. Am Sonntag ging es dann bei Kaiserwetter ins Backcountry.

Der nächste Stopp findet im Kaunertal statt. Weitere Informationen und noch mehr Einblicke von der Maiglhütte gibt es auf www.ecofreeridetour.com.

Kommentare

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Freeski: Teil Eins der Eco Freeride Tour 2016"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*